Mit dem Pizzaofen zur Traumpizza

pizzaofenPizzaöfen werden immer beliebter. Die Deutschen verdrücken jedes Jahr etwa 9 Pizzen pro Person und man könnte sagen, das die Pizza eines der Lieblingsgerichte in Deutschland ist. Der Renner und Klassiker schlechthin ist die Salamipizza.

Seit einiger Zeit geht der Trend weg von der Fertigpizza hin zur selbst gemachten Pizza aus dem Pizzaofen.

Welcher Pizzaofen ist der Richtige?

Die Antwort auf die Frage, nach dem richtigen Pizzaofen hängt davon ab, welche technische Möglichkeiten wie z. B. die Anschlussart vorhanden ist und welche Vorlieben sie in puncto Geschmack und Zubereitung haben.

Für private Haushalte gibt es elektrische Pizzaöfen die in der Küche zum Einsatz kommen, oder Pizzaöfen wie z. B. der Pizzadom.

Der Pizzadom * ist ein genialer Spaß für ihre Gäste oder ihre Familie. Verbringen

*

Pizzaofen bringt Spaß für die ganze Familie *

sie einen gemütlichen Abend und genießen sie ihre selbst gemachte Pizza im Kreise ihrer Lieben. Das verbindet Genuss und Gemütlichkeit.

Elektrische Pizzaöfen bieten gegenüber herkömmlichen Backöfen den Vorteil, dass sie Strom sparen und ihre Pizza deutlich schneller backen. Außerdem wir ihre Pizza gleichmäßiger gar und schmeckt besser. 😉

Holzbeheizte Pizzaöfen, sogenannte Holzöfen, sind im Haus schwieriger zu installieren und kommen meist im Garten zu Einsatz. Pizzen aus dem Holzofen gelten als absoluter Hochgenuss. Neben dem einzigartigen Pizzageschmack kann man im Holzofen auch sehr leckeres Brot, Baguette oder Zwiebelkuchen backen.

Selbst gemachte Pizza aus dem Pizzaofen.

Der Pizzaofen ist gekauft und schon steht man vor dem nächsten Problem.

Wie backe ich die perfekte Pizza?

Um ihren Pizzaofen richtig einzuweihen, stelle ich ihnen hier mein Lieblingsrezept für Salamipizza zur Verfügung:

Zutaten für den Pizzateig:

400 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe oder ein halber Würfel frische Hefe
200 ml lauwarmes Wasser
1 Teelöffel Salz
eine Prise Zucker
3 Esslöffel Olivenöl

Zunächst lösen wir den Zucker im Wasser auf und bringen die Hefe dazu. Das Ganze mit einem Quirl oder einer Gabel verrühren.

pizzazubereitung im pizzaofenSchütten sie das Mehl, das Salz und das Olivenöl in eine große Schüssel.

Geben sie langsam die aufgelöste Hefe dazu und kneten sie die Masse mit der Hand oder dem Knethaken zu einem Teig, bis er weich und zäh ist.

Decken sie die Schüssel mit einem Tuch ab und stellen sie sie ca. 30 – 45 Minuten an einen warmen Ort.

Der Teig sollte durch die Helfe in dieser Zeit aufgehen und kann ausgerollt und auf das Blech ihres Pizzaofens gebracht werden.

Zutaten für den Pizzabelag:

2 Knoblauchzehen
etwas Olivenöl
200 ml passierte Tomaten
etwas Oregano
15 Scheiben Salami
400 g Käse (z. B. Edamer)
3 Esslöffel Tomatenmark
eine Prise Salz

Geben sie die Tomaten (klein geschnitten), das Olivenöl, Oregano, Tomatenmark, Salz und den Knoblauch (gepresst oder klein gewürfelt) in eine Schüssel und vermischen sie alle Zutaten miteinander.

Bringen sie die vermischten Zutaten auf den Pizzateig und bedecken die alles mit den Salamischeiben und zum Schluss mit dem Käse.

Schalten sie den Pizzaofen auf 250 °C und nach ca. 15 – 20 Minuten, ist ihre Pizza fertig.

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß mit ihrem Pizzaofen!

(weitere Rezepte finden sie in dem Buch „Pizza Originale: Knusprige Kreationen aus Italien“)*

Welchen Pizzaofen können wir ihnen empfehlen.

Besonders im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis können wir das folgende Modell empfehlen:

Pizzaofen für hohe Ansprüche *

Der G3Ferrari Delizia Pizzamaker bäckt Pizza wie vom Italiener!

Er bietet leichte Bedienung, leichte Reinigung und ist einer der wenigen Pizzaöfen, die in kurzer Zeit auf 400 °C heizt.

Für eine gute Pizza ist die Temperatur von 400 °C sehr wichtig und nur so gelingt ihre nächste Traumpizza.

In diesem Pizzaofen gelingen aber auch andere Speisen wie Kuchen, Hähnchen oder Flammkuchen tadellos. Er ist also universal einsetzbar.

Weitere Infos und den aktuellen Preis finden sie in unserem Partnershop. *

Tipp: Da nicht alle Pizzaöfen diesen Temperaturbereich bieten, ist der G3 Ferrari eines der besten Geräte am Markt.

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 
  • * Partnerlink