Spanferkelgrill – Grillen sie ihr Spanferkel doch selber.

Spanferkelgrill für HobbygrillerSpanferkel gehört zu den beliebtesten Partyspeisen in Deutschland. Ob Geburtstag, Schulanfang oder Hochzeit Spanferkel ist lecker und kommt immer gut an! Immer mehr Hobbygriller setzen auf den eignen Spanferkelgrill. Ganz nach dem Motto bestellen kann jeder. 😉

Spanferkel Selbermachen klingt schwer und kompliziert, ist es aber nicht. Mit dem richtigen Spanferkelgrill und etwas Geschick gelingt jedem das perfekte Spanferkel.

Beim Kauf des Spanferkelgrills sollten sie unbedingt auf eine solide Bauweise achten. Ein Spanferkel für ca. 30 Personen wiegt grillbereit ca. 18 kg, dass heißt der Grill sollte einiges aushalten und je robuster der Grill ist, um sicherer wird auch das Grillen.

Wichtig ist auch die Art der Erwärmung des Grillgutes (Spanferkels). Die meisten Spanferkelgrills werden mit Gas oder Holzkohle betrieben. Welche Heizquelle in Frage kommt ist meist Einstellungssache. Viele Griller stehen wegen dem besonderem Geschmack auf Holzkohle, andere wieder schwören auf Gas. Beides hat Vor- und Nachteile, aber grundsätzlich gelingt das Spanferkel mit beiden Heizquellen.

 

Er bietet ein langlebiges und unzerstörbares Planetengetriebe, ist bis zu 40kg belastbar und wird mit Holzkohle befeuert. Ein wichtiger Punkt ist die seitliche Befeuerung. Dadurch lässt sich das Spanferkel ohne Verbrennungen zerteilen und es kann kein Fett ins Feuer tropfen. Der Grill besteht aus Edelstahl und ist somit rostfrei.

Mit diesem Spanferkelgrill gelingt ihr Spanferkel, Spießbraten oder Lamm auf Anhieb!

Für die etwas kleinere Runde und den etwas kleineren Geldbeutel empfiehlt sich ein Spießbratengrill. Im Grunde ist das der kleine Bruder vom Spanferkelgrill. Aufgrund der Größe ist damit die Zubereitung eines ganzen Spanferkels nicht möglich, aber einzelne Teile wie Spanferkelrücken oder Spieß- und Mutzbraten können problemlos zubereitet werden.

Viel Spaß und guten Appetit!

  • * Partnerlink